3G-Logo
Gudrun Großer-Göbel

 
Gefühle auf Leinwand. Kunst und Design.
Startseite
Biografie
Ausbildung
Kursangebote
Galerien
Ausstellungen
Presse
Malerei
Strick es!
Textildesign
Links
Kontakt
Datenschutzerklärung
Impressum
 Gudrun Großer-Göbel in der Presse
Abschied von der Politik Wenn, dann richtig! Drei Worte beschreiben einen wichtigen Teil der Persönlichkeit von Gudrun Großer-Göbel. „Ich habe es in meinem Leben immer so gehalten, dass ich es mir genau überlegt hab, und dann gab es nur Ja oder Nein“, erzählt die 65-Jährige. Genau so klar hat sie nun einen Schnitt gemacht: „Ich trete nicht mehr als Kandidatin der SPD für die Bezirksvertretung an und werde meine politische Karriere damit ausklingen lassen“, sagt Großer-Göbel.

mehr


Eckernförder Zeitung, 28. Oktober 2005 Ein Feuerwerk von Farben ist das Bild, das in der Eingangshalle neben dem Kamin den Blick auf sich zieht. Rot und orange in vielen Nuancen, dazwischen alle Farben des Regenbogens stellt es "Menschen dieser Welt" dar - abstrakt, aber warm und bunt. Dabei vermittelt es durch seine Plastizität und Vielfalt die Lebendigkeit von Gudrun Großer-Göbel.
"Rot und Gelb sind meine Lieblingsfarben", sagt die 61-jährige Malerin, die an diesem Wochenende mit einer Ausstellung zur Feier anlässlich des Abschlusses der zehnjährigen Renovierungsarbeiten im Herrenhaus Borghorst beiträgt.

mehr


Kieler Nachrichten, 27.Oktober 2005 Gudrun Großer-Göbel zeigt am Wochenende ihre großformatigen Bilder. "Heitere und leuchtende Farben stehen für pure Lebensfreude", steht in der Einladung, und man nimmt es der Malerin nach der ersten Begegnung sofort ab. Auf Menschen zugehen, flexibel bleiben, und immer neue Aufgaben angehen, das sei ihr Lebensweg.

mehr


NRZ, 20. Juli 2005 Sie kann zwar auf 30 Jahre Malerei zurückblicken, auf mehr als 20 Ausstellungen, aber jetzt hat sie noch einmal so richtig angefangen, verschiedene Techniken zu lernen. Und wenn sie nun in den Urlaub fährt, auf die Nordsee-Insel Amrum, wird sie malen, malen, malen. Denn im Oktober stellt die 61-jährige 40 Bilder in Schleswig-Holstein aus, im "Herrenhaus Borghorst" bei Eckernförde.

mehr


AZ-Verlag, März 2004 Sie ist seit vielen Jahren führend in der Kommunalpolitik im Stadtbezirk 2. Als Gudrun Großer-Göbel 1993 zur Bezirksvorsteherin gewählt wurde, stellte sie ihr rationales Denken und ihren politischen Sachverstand in den Vordergrund und verschaffte sich alsbald den nötigen Respekt. Daneben ist die SPD-Frau aber auch anerkannte Künstlerin.

mehr

nach oben
Copyright: Gudrun Großer-Göbel